Zentrale Telefon 02242 94980

Mit Kraft
und Stabilität
zurück ins
Leben.

Kostenübernahme

Welche Rentenversicherungen übernehmen Kosten in der Eschenberg-Wildpark-Klinik?

In der Regel finanziert die Rentenversicherung die medizinische Rehabilitationsbehandlung.

Rentenversicherungsträger sind in erster Linie die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin sowie die Deutsche Rentenversicherung Rheinland, die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, die Deutsche Rentenversicherung Westfalen und die Knappschaft-Bahn-See.

Weitere Kostenträger: Für Rentner oder für andere Nichterwerbstätige sind in der Regel die Krankenkassen zuständig, für Beamte die Beihilfe und Privatversicherungen sowie für Polizeibeamte je nach Bundesland die „Freie Hilfsfürsorge“ oder die Beihilfe.

Wir nehmen auch Selbstzahler sowie privat versicherte Patienten auf.

Wann übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Wenn Sie nicht mehr im Erwerbsleben stehen und auf Dauer eine Rente beziehen, geht es bei Ihnen nicht mehr um eine berufliche Rehabilitation. Dann übernimmt die Krankenkasse die Behandlungskosten. Auch hier muss zuvor ein Antrag gestellt werden. Auch wenn Sie bisher noch gar nicht versicherungspflichtig einer beruflichen Tätigkeit nachgegangen sind, übernimmt die Krankenkasse die Kosten.

Die Kostenzusage bleibt ein halbes Jahr gültig. Nach Ablauf der Frist muss ein neuer Antrag gestellt werden, evtl. in Form eines Kurzantrages in Ergänzung der alten Unterlagen.